Aufbau und Organisation

Der Kreisjugendring – kurz KJR – ist eine Arbeitsgemeinschaft von Jugendverbänden und -gemeinschaften im Landkreis Amberg-Sulzbach. Auf freiwilliger Basis haben sich diese Jugendorganisationen zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für ihre und die Interessen von jungen Menschen im Landkreis einzusetzen.

Zweimal jährlich finden sich die Delegierten der einzelnen Mitgliedsorganisationen zur Vollversammlung des KJR zusammen. Die Vollversammlung trifft grundsätzliche Entscheidungen und legt die Schwerpunkte der KJR-Arbeit fest. Sie bezieht aber auch Stellung zu jugendpolitischen Themen.

Die Vollversammlung wählt aus ihrer Mitte den KJR-Vorstand, der sich aus dem Vorsitzenden, dessen Stellvertreter sowie sieben weiteren Beisitzern zusammensetzt.

organisation_und_aufbau_schaubild

Der Kreisjugendring Amberg-Sulzbach ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist parteipolitisch neutral und demokratisch strukturiert.